Startseite
  Über...
  Archiv
  Mal zum anschauen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/jeanny-d

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Psychater

Schon komisch man geht zum Psychater und zum Jugendamt damit einem geholfen wird und man wird nich ernst genommen. Stundenlanges reden und diskutieren und immer mehr Streit. Man will doch nur Hilfe und einfach weg. Einen Schlussstrich setzen und anfangen allein und selbstständig zu leben. Bei mir ist es so, dass ich einfach bis auf einer Person nun komplett alleine dastehe. Natürlich habe ich meinen Teil dazu beigetragen und bin mehr als schuldig, aber man sollte doch meinen dass das Jugendamt einem ,wie sie immer so schön sagen, Kind zu helfen abstand zu dessen Eltern zu gewinnen. Wie es dazu gekommen ist dass ich Abstand gewinnen will bzw. muss? Ich habe mir vor ca. einem Jahr die Freundschaft zu Menschen versaut, welche vielleicht die ersten Menschen waren die mich wirklich verstanden haben, teilweise zumindest. Ich habe getrunken und gelogen, mich falsch verhalten und ihre Nerven bis aufs Äußerste strapaziert. Sie wollten die Freundschaft nicht mehr. Der erste Rückschlag. Ich rappelte mich auf und dachte es gibt bestimmt auch noch andere Menschen, die ich lieben könnte. Zu anfang ging das gut. Naja, ich vermisste schon die tiefgründigen Gespräche und Diskussionen aber ich bin selbst Schuld.. man muss nehmen was man kriegen kann. Dann muss ich eben über Die neusten Singstar CD`S reden (obwohl ich Singstar hasse) anstatt über Politische Themen zu diskutieren.... Und was mir am meisten fehlte war dass ich mit einem lächeln nach Hause fahren konnte... das hatte ich ohne sie nie wieder... einfach vollkommen glücklich zu sein... Mit einem lächeln die Augen zu schließen und den Wing in jeder Pore des Gesichtes zu genießen. Aber dann hat man eine neue Clique und alles ist anders. Es ist cool man hat Spaß aber man hat den Vergleich und es ist enttäuschend. Und so geht das dann immer weiter und weiter und weiter. Und irgendwann kommt ein neues Mädchen auf die Schule. Sie ist ein paar Jahre älter und sie bemüht sich mit einem befreundet zu sein. Irgendwann akzeptiert man sie und macht fast jeden Tag etwas mit ihr und dann beschließt ihr zusammen was zu trinken. Du erinnerst dich an alte Zeiten wo du von Alk immer ganz down wurdest und an die Partys wo du trotz Freund mit 8 verschiedenen Kerlen was hattest... denkst aber das nichts passieren kann und dann geht es richtig los... man ist stinkig und ext einen nach dem anderen weg, raucht eine und stürzt extrem ab... Man reibt sich die innenseite des Armes an groben holz auf weil man an alles beschissene dnekt an alles was man falsch gemacht hat. An die ganze scheiße mit den Eltern (komme ich später noch drauf zurück) an den ganze Scheiß einfach... Erst verzeihen einem die Freunde ne Woche später kommen sie an und wollen nichts mehr mit einem zutun haben. und alle laufen mit weil sie plötzlich erkennen dass man sich ja total verändert hat nur weil man sich bei den ganzen singstar scheiß seinen eigenen Musikgeschmack beibehalten hat. Man soll andere Klamotten anziehen sich anpassen und und man wird von seinen eigenen Freunden wannabe genannt nur weil sie den style des anderen nicht in eine Schublade stecken kann..  Kann man bei mir nich ich würd gerne ne Bezeichnung haben aber die meisten sagen alternativ emo mix... is mir egal ich bin stolz so zu sein wie ich bin ob so oder soo... Ehemalige Freunde schreiben einen in icq an und schriben minutenlang nur emo.. okay vllt berechtigt ich ritz mich halt seit ich 9-10 oder so bin seit dem wechsel auf die OS... oder Leiche nennen sie mich auch gerne weil ich so blass bin.. aber das gehört jetzt nich hierher.... oder sie rennen durch die schule und sagen komm wir ritzen uns alle dann sehen wir aus wie die da und kriegen aufmerksamkeit.. tja das tut weh.... Dann hat man zu Hause auch noch nen Alkoholabhängigen dad der einen schlägt und einem an den kopf wirft wie scheiße und krank man is.. naja... und die Mutter is krank und sagt nix dazu... man wird von Psychologe zu Psychater zu Jugendamt geschickt und nix tut sich man redet und redet und redet nur...
25.6.08 23:02


Meine Mum

Meine Mama ist nicht von Grundauf ein schlechter Mensch... Ich denke sie ist durch Erfahrungen so geworden... sie ist einfach schwach... sie beschert sich dass sie über Nacht nicht schlafen kann...kein wunder wenn sie immer einen Mittagsschlaf von stunden abhält... Naja eigentlich tut sie mir nur Leid... ich meine wenn sie sterben sollte was hat sie denn worauf síe stolz sein könnte?? nichts! Sie hat die Erziehung ihrer Kinder verhauen... hat keinen tollen Job... keine  besondere Begabung... nichts... nichmal ne schöne Ehe... ich glaube ich hasse sie mehr wie meinen Vater, der hat zumindest nich Elan... Meine Mum könnte man unter die Erde stecken und sie würde an keiner Ecke fehlen... Wenn mein Vater zu viel getrunken hatt oder mich schlug und sie mich dann immer zu meinem Freund brachte... erzählte sie mir immmer dass sie mit mir ausziehen wolle.... dass mein Vater asn diesem Wochenende nicht zu Hause schlafen solle... und dann kam ich sonntags wieder .. .mich shcon auf einen Neuanfang freuend... dann steht er vor mir... sagt mir nichtmal hallo aber ist einfach nur da... Er soll weg.. ich habe Angst vor ihm... Ich muss hier weg.. darf aber nicht,... Das Jungendamt sagt ja ich kann nur weg wenn ich zur Schule gehe... aber da werde ich doch gequält??? Wie kann man verantworten dass ein Mädchen in der Schule sitzt und sich anhören darf wie sich andere über meine größten Geheimnissse luistig machen.... wie jeder mich abfällig anschaut... und dann komme ich nach Hause und da ist es genauso...

Danke Jugendamt dass ihr mir so helft!!

26.6.08 09:25





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung